Die besten Partnervermittlungen Osteuropa im Vergleich

www.interfriendship.at

Mitglieder 400.000
Männer / Frauen Verteilung

67 %
33 %
  • Unser Testsieger für Osteuropa-Kontakte
  • Sehr hohe Frauenquote (67%)
  • Singles v.a. aus Russland
  • Aktuelle und seriöse Profile
  • Großes Erfolgserlebnis
  • Angemessene Kosten
  • Leider keine App verfügbar
www.russiancupid.com

Mitglieder 94.500
Männer / Frauen Verteilung

60 %
40 %
  • Einfache und schnelle Anmeldung
  • Viele Mitglieder
  • Auch für Standard-User gibt es viele kostenlose Features
  • Detaillierte Profilinformationen
  • Fake-User sind kaum vorhanden
  • Keine Verifizierung notwendig
  • Viel Werbung vorhanden
  • Nachrichten können als Standard-User nur gelesen werden, wenn diese von zahlenden Mitgliedern kommen
www.mamba.ru

Mitglieder 16.000
Männer / Frauen Verteilung

45 %
55 %
  • Basisfunktionen kostenlos
  • Unbegrenzt Fotos uploaden
  • Hohe Anzahl an Usern aus Osteuropa
  • Technische Probleme bei der Anmeldung
  • Einige Zahlungsoptionen nur in Russland verfügbar

Was sind Partnervermittlungen Osteuropa?

Man kennt Partnervermittlungen wie Interfriendship schon aus dem TV. Hier wurde erfolgreich die Traumfrau in Osteuropa gesucht.

Die Plattformen sind wesentlich günstigere Alternativen zu ganzheitlichen Heiratsagenturen, die es auch immer noch gibt.

Das Angebot ist mannigfaltig und lässt Männerherzen höher schlagen!

Die Nutzer: Osteuropäische Frauen und Westeuropäische Männer

Das Prinzip ist simpel und altbekannt. Ein Mann aus der westlichen Welt sucht eine Frau in der östlichen Welt. Oder ist es doch anders herum? Die Zahlen sprechen für sich: die Konkurrenz ist für beispielsweise österreichischen Männer nicht allzu gro?, während der Frauenanteil bei fast allen Agenturen enorm ist. Das Bedürfnis der osteuropäischen Frau nach Westen zu ziehen ist also dringlicher als umgekehrt. 

Die Frauen stammen in der Regel aus:

Die Männer leben meistens in:

  • Österreich
  • Deutschland
  • Schweiz
  • EU-Ländern wie Großbritannien oder Niederlande 
  • USA, Kanada, Australien

Nicht selten leben die osteuropäischen Damen bereits in einem westlichen Land.

West- und osteuropäische Frauen: ihre Erwartungen an dich

Westeuropäische FrauenOsteuropäische Frauen
  1. Dein Aussehen
  • sehr gut
  • Topmodel, trainiert
  • gepflegt
  • gut gekleidet
  1. Dein Job
  • erfolgreich, gebildet
  • Karriere im Fokus
  • du kannst deine Familie gut versorgen
  1. Dein Verhalten ihr gegenüber
  • du siehst sie als Frau
  • du bist feministisch
  • du hilfst im Haushalt
  • du bist Gentleman
  • du bist Versorger
  • dafür sorgt sie für dich

Die westeuropäische Frau ist sehr emanzipiert und strebt extrem nach der Gleichstellung der Geschlechter in allen Lebenslagen. 

Die osteuropäische Frau ist traditioneller, will gut behandelt werden und dafür gleiches zurückgeben.

Die Unterschiede zu Partnervermittlungen in Österreich

Österreichische Partnervermittlungen haben viel zu bieten, doch einige osteuropäische Vermittlungen können mithalten! Hier die wichtigsten Merkmale: 

  • es sind natürlich keine österreichischen Frauen registriert, dafür umso mehr osteuropäische!
  • der Frauenanteil ist wesentlich höher, in der Regel eine Verteilung von 70% zu 30%. Bei den  Partnervermittlungen ist es meist f50/50 oder eher ein Männerüberschuss
  • die Damen sind durchweg sehr attraktiv
  • du solltest mit Sprachbarrieren und Kulturunterschieden rechnen! Wir haben dir ein paar kleine Hilfen zusammengestellt, damit du bei den russischenukrainischenrumänischentschechischen und polnischen Schönheiten weißt, worauf du achten musst!
  • das Ziel ist fast immer eine feste Partnerschaft mit Heirat
  • du solltest bereit sein, größere Umstände auf dich zu nehmen, um deine Herzensdame live kennenzulernen. Meistens liegen tausende Kilometer, Behördengänge und Reisebuchungen zwischen euch
  • LoveScamming ist ein Problem, welches jedoch unsere oben genannten Testsieger Interfriendship und Eastloveswest weitestgehend ausmerzen

Die Kosten

Bei fast allen Partneragenturen Osteuropa liegen die Kosten im oberen Mittelfeld.

Weitere Kosten

Eins sollte dir klar sein: ohne ein gewisses Einkommen kommst du hier nicht weit! Nicht die Vermittlung an sich ist der höchste Kostenfaktor, sondern die anfängliche Kennenlernphase. Die Frauen kommen aus Ländern, in denen ihr Einkommen aufgrund der wirtschaftlichen Lage auf ein Minimum beschränkt ist. Ohne deinen finanziellen Beitrag wird es schwierig mit der großen Liebe.

  • in vielen Ländern benötigst du ein Visum - oder die Dame, wenn sie dich besucht
  • du musst Reisekosten bezahlen, Flüge und Hotels in der Heimat deiner Herzensdame
  • Sprachkurse sind nach einer Weile sinnvoll
  • eins haben die traditionellen osteuropäischen Damen gemein: der Mann zahlt immer. Vor allem beim ersten Date solltest du dich auf Kosten für Restaurant, Taxi und ein Präsent einstellen

FAQ

Fakten

Was ist eine Partnervermittlung für Osteuropa?

Viele deutsche Männer wünschen sich eine Beziehung zu einer Frau aus Osteuropa. Gleiches gilt umgekehrt, osteuropäische Frauen suchen bevorzugt nach Männern aus Deutschland, Schweiz, Österreich oder anderen EU-Ländern. Die Partnervermittlung für osteuropäische Frauen orientiert sich an diesen Wünschen und bringt Singles zusammen. Wer sich hier anmeldet sucht als Mann eine osteuropäische Partnerin. Deutsche Frauen triffst du hier nicht, denn diese können sich nicht anmelden.

Gibt es eine seriöse Partnervermittlung für Osteuropa?

Zahlreiche Plattformen haben ihren Fokus auf die Vermittlung zwischen Osteuropäerinnen und europäischen Männern gelegt. Hier sind nahezu alle Websites seriös und du kannst sie bedenkenlos nutzen. Das dir Kosten entstehen ist zu erwarten, denn die Vermittlung ist natürlich nicht umsonst. Allerdings haben diese Kosten keinen Einfluss auf die Seriosität, eine kostenpflichtige Plattform ist nicht zwangsweise unseriös, nur weil sie Geld kostet. Mit deiner Zahlungsbereitschaft demonstrierst du dem osteuropäischen Frauen sogar deine ernsten Absichten und erhöhst deine Chancen.

Lerne ich bei der Partnervermittlung osteuropäische Frauen kennen?

Ja, bei einer osteuropäischen Partnervermittlung triffst du auf Frauen, die ihren Wohnsitz in Osteuropa haben. Viele von ihnen stammen aus Russland. Die Umzugsbereitschaft der meisten Osteuropäerinnen ist hoch. Für die Liebe würden die Ladys sehr gern in die Schweiz, nach Österreich oder nach Deutschland ziehen. Die Entfernung sollte dir daher im ersten Moment nichts ausmachen, denn diese ist überwindbar.

Nutzen viele Frauen aus Osteuropa eine Partnervermittlung?

Die Mentalität der Frauen aus Osteuropa ist eine andere, als die der Frauen aus Deutschland. Doch osteuropäische Männer können ihre Wünsche oft nicht erfüllen. Der Drang einen Partner aus Europa zu finden ist daher groß und entsprechend hoch ist der Zulauf bei osteuropäischen Partnervermittlungen. Da du dich hier ausschließlich anmelden kannst, wenn du aus einem europäischen Land oder den USA, Kanada oder Australien stammst, wissen die Frauen, dass sie hier auf ihren Wunschpartner treffen werden.

Was ist der Sinn von einer osteuropäischen Partnervermittlung?

Der Sinn hinter einer osteuropäischen Partnervermittlung ist es, zwei suchende Partner zusammenzuführen und eine möglichst langfristige Beziehung in die Wege zu leiten. Das Portal übernimmt hierbei die Vermittlung und hilft, wenn es sprachliche oder bürokratische Barrieren gibt. Für erste Besuche brauchst du oft ein Visum, eine seriöse Vermittlung ist dir hier behilflich, so dass eurer Liebe keine Steine in den Weg gelegt werden. Ohne die Unterstützung einer Partnervermittlung aus Osteuropa sind die Chancen schlecht, dass du eine typisch osteuropäische Frau kennenlernen kannst.

Was suchen die Frauen bei einer osteuropäischen Partnervermittlung?

In fast allen Fällen suchen die Frauen aus Osteuropa einen langfristigen Partner, mit dem sie die Ehe eingehen können. Ein Kinderwunsch steht manchmal im Fokus, aber längst nicht immer. Den Frauen geht es darum einen Mann als Versorger an ihrer Seite zu wissen. Du solltest finanziell dazu in der Lage sein deine neue Partnerin abzusichern, sie hütet dafür Haus und Heim. Sie lebt traditionelle Werte, die in Europa nicht mehr State of the Art sind. Die Ansprüche einer osteuropäischen Frau sind recht hoch, dafür sind sie aber auch bereit dir dein Leben so angenehm wie möglich zu gestalten.

Was macht osteuropäische Frauen so besonders?

Obwohl Osteuropäerinnen sehr anspruchsvoll sind, haben sie dir auch eine ganze Menge zu bieten. Sie legt großen Wert darauf, dass du gut gekleidet und gepflegt bist. Ihr ist wichtig, dass du deiner Familie genug Nahrung nach Hause bringst und das du sie und eure künftigen Kinder versorgen kannst. Sie erwartet von dir im Gegenzug keinerlei Hausarbeit oder feministische Aufgaben. Du bist der Mann im Haus und darfst und sollst diese Rolle leben. Die osteuropäische Frau ist gebildet, eine gute Gesprächspartnerin und fühlt sich in ihrer Rolle als Frau sehr wohl. Sie pocht nicht auf Gleichberechtigung, sondern präferiert die typische Mann/Frau Rollenverteilung.

Woher kommen die Frauen einer osteuropäischen Partnervermittlung?

Die meisten Frauen einer osteuropäischen Partnervermittlung stammen aus Russland oder Polen. Weißrussische Frauen sind ebenfalls oft angemeldet, dicht gefolgt von Mädels aus Kasachstan. Weniger häufig triffst du auf Rumäninnen und Ungarinnen, noch seltener sind Tschechien anwesend. Die Dichte der einzelnen Bevölkerungsgruppen variiert allerdings auch von Plattform zu Plattform. Auffällig ist jedoch, dass der Frauenanteil generell bei den meisten osteuropäischen Partnerportalen sehr hoch ist.

Woher kommen die Männer, die eine osteuropäische Frau suchen?

Deutschland ist Spitzenreiter wenn es darum geht eine osteuropäische Partnerin zu suchen. Dicht gefolgt wird den Deutschen von den Österreichern, die die Vorzüge einer Partnerin aus Osteuropa bereits zu schätzen gelernt haben. Schweizer, Amerikaner, Australier und Kanadier machen das Schlusslicht aus. Hin und wieder sind auch männliche Nutzer aus Großbritannien, Spanien, Italien und anderen Ländern Europas zu verzeichnen.

Welche Sprache wird bei osteuropäischen Plattformen gesprochen?

Die sprachliche Barriere ist für viele Singles tatsächlich ein Problem. Die wenigsten osteuropäischen Frauen sind deiner Sprache mächtig, sie sprechen ihre Landessprache und im besten Fall Englisch. Wenn du also ausschließlich Deutsch sprichst, könnte es schwierig für dich werden. Einige Grundkenntnisse in Englisch sind sehr hilfreich, auch die Bereitschaft ihre Sprache zu lernen oder ihr die Grundlagen deiner Sprache beizubringen sollte vorhanden sein.

Was unterscheidet die osteuropäische Partnervermittlung von der klassischen Variante?

Es gibt einen klaren Unterschied zwischen der osteuropäischen Partnervermittlung und einer normalen Partnerbörse: Der Fokus liegt auf einer langen dauerhaften Beziehung und die Unterstützung seitens des Portals ist enorm. Du wirst auf allerlei behördliche Aufwände treffen. Um dir nicht den Mut zu nehmen und dir bei fremden Aufgaben zu helfen, unterstützt dich die Partnervermittlung von Anfang an bei deinen Wünschen. Bei einer klassischen Partnerbörse bist du sehr auf dich selbst gestellt und hast auch nur schlechte Chancen, gezielt auf eine Frau aus Osteuropa zu stoßen.

Allgemeines

Was sollte ich als Mann zu bieten haben, wenn ich eine osteuropäische Partnerin suche?

Du solltest ein gutes Einkommen haben und bereit sein dich auch mit Widrigkeiten auseinander zu setzen. Um deine neue Partnerin kennenzulernen, musst du in ferne Länder reisen, dich mit Behörden arrangieren, Visen beantragen und Kosten investieren. All das erwartet deine neue Freundin von dir und wird dich dafür mit offenen Armen empfangen. Es ist wichtig, dass du eine seriöse Partnervermittlung nutzt, um Love Scamming so gut es geht zu vermeiden.

Ist die Partnervermittlung in Osteuropa kostenlos?

Nein, eine kostenlose Partnervermittlung in Osteuropa wirst du nicht finden. Für diese Art von Partnervermittlung fallen Kosten an, die du als Mann zu tragen bereit sein musst. Hierfür wird dir aber auch ein herausragender Service geboten, mit dem du gute Chancen auf Erfolg hast. Du wirst mit Kosten im oberen Mittelfeld rechnen müssen.

Wie hoch sind die Kosten für eine Partnervermittlung aus Osteuropa?

Die Kosten für eine Partnervermittlung aus Osteuropa sind höher, als für eine klassische Datingplattform. Darüber hinaus haben auch die Frauen einen gewissen Anspruch an dich und erwarten prinzipiell, dass du Reise- und Datingkosten übernimmst. Darüber solltest du dir schon im Klaren sein, wenn du dich auf dem Portal registrierst. Wenn du finanziell gerade in Nöten bist oder eher das Prinzip der Gleichheit lebst, bist du eventuell nicht auf der richtigen Plattform.

Welche Kosten kommen bei einer osteuropäischen Partnervermittlung auf mich zu?

Wenn du ernsthaft nach einer osteuropäischen Partnerin suchst, musst du mit einigen Kosten rechnen. Nicht nur die Anmeldung und Nutzung der Plattform, sondern auch das Kennenlernen wird dich Geld kosten. Das erste Treffen findet in ihrer Heimat statt oder aber du lässt sie einfliegen. Die Flugtickets übernimmst du, denn das erwartet die osteuropäische Partnerin von dir. Wenn sie bereit ist für die Liebe ihre Heimat zu verlassen, dann erwartet sie, dass du sie versorgen kannst. Auch Kosten für Visa und ähnliches müssen von dir gezahlt werden. Bei Dates, Hotelübernachtungen und ähnlichem bist ebenfalls du für die Rechnungen verantwortlich.