FetLife Anmeldung
FetLife Nachrichten
FetLife Profil

Unser Testbericht

Das Portal FetLife gilt seit der Gründung im Jahr 2008 als DIE Community für Mitglieder der Kink-Szene. Hier findest du alle Fetische, die mit BDSM zu tun haben. Über 5,6 Millionen User weltweit sprechen scheinbar für sich. Neben Gruppen, Events und heißen Videos, steht dir hier noch ein Glossar zur Verfügung, in welchem alle Begriffe, die mit BDSM zu tun haben, erklärt werden. Auf den ersten Blick scheint FetLife die perfekte Seite für dich zu sein? Doch wie sieht es mit der Aktivität der User aus? Und wie hoch sind die Kosten, die hier anfallen, wenn du alle Funktionen nutzen möchtest? Wir haben das Portal FetLife ganz genau angeschaut und getestet und gehen hier auf alle wichtigen Punkte ein, um dir deine Fragen rund um die Plattform, ihre Mitglieder, Kosten und Erfahrungen zu beantworten. Vielleicht ist die Community genau die Seite, nach der du schon lange gesucht hast?

Wer ist hier angemeldet?

Mitglieder
100.000 aus Österreich
Mitgliederaktivität
1.000 tägliche Logins
  • Weltweit über 5.600.000 User
  • Sowohl Frauen, als auch Männer sind sehr aktiv und kommunikativ
  • Über 130.000 Nutzer in ganz Österreich
  • Alle Altersklassen vertreten
  • User müssen mindestens 18 Jahre alt sein

FetLife ist ein Portal, welches User in allen Altersklassen zusammenbringt. Hier geht es darum, einen Spielgefährten zu finden, mit dem man seine schmutzigen Fantasien ausleben kann. Die Kink-Community hat weltweit mehr als 5.600.000 und in Österreichlandweit über 100.000 Mitglieder. Auf der Plattform geht es sehr friedlich zu, da hier die User ein Ziel vor Augen haben: Gleichgesinnte treffen, um Spaß zu haben und wer weiß, vielleicht findest du hier sogar den Partner fürs Leben, mit dem all deine Fantasien real werden können? Um einen FetLife Account zu erstellen, musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Da hier Nacktheit und pornografische Inhalte zu sehen sind, ist dies aus Gründen des Jugendschutzes notwendig. Besonders positiv ist, dass hier keine Fake-User zu finden sind. 

Anmeldeprozess

FetLife Anmeldung
  • Die Anmeldung dauert nur 3 Minuten
  • Um den Account zu aktivieren, ist ein Bestätigungscode per SMS notwendig
  • Anmeldung per E-Mail-Adresse
  • Profilinformationen können später ausgefüllt werden
  • Ein Profilbild soll zu Beginn hochgeladen werden

Die Anmeldung auf der Plattform FetLife ist in nur 3 Minuten erledigt. Neben E-Mail-Adresse, Geburtstag und Nickname wird hier noch nach der sexuellen Ausrichtung und deinen Vorlieben gefragt. Sind diese Daten ausgefüllt, musst du nicht wie gewohnt die E-Mail-Adresse bestätigen, sondern deine Handynummer angeben, um einen 6-stelligen Verifizierungscode zu erhalten. Die SMS ist anonym mit SMS-Info beschriftet und kann somit bedenkenlos angefordert werden. Dies ist im Übrigen der einzige Moment, in dem du eine Nachricht auf dein Handy bekommst. Ein Foto ist zu Beginn notwendig, um fortfahren zu können. Jedoch musst du hier nicht erkennbar abgebildet sein. Deine Profilinformationen musst du nicht direkt ausfüllen. Hierfür benötigst du etwas mehr Zeit, die du zu einem späteren Zeitpunkt aufbringen kannst. Nach der Anmeldung hast du Zugriff auf alle kostenlosen Features.

Kontaktaufnahme

FetLife Nachrichten
  • Der Nachrichtenaustausch ist kostenlos
  • Gästebucheinträge am Ende eines Userprofils sind kostenfrei möglich
  • Um sich mit Usern zu verbinden und auf dem Laufenden zu halten, sind Freundschaftsanfragen möglich
  • Videos können nur gegen Zahlung angeschaut werden
  • Gruppen sind eine Möglichkeit, um mit gleichgesinnten Usern in Kontakt zu treten

Die Kontaktaufnahme auf dem Portal FetLife ist besonders einfach und vor allem kostenlos. Der Nachrichtenaustausch ist somit die einfachste Möglichkeit, mit einem anderen User in Kontakt zu treten. Um einen User zu finden, hast du über die Suche einige Möglichkeiten dies zu machen. Hier kann nach Name, Fetisch, Ort, Land, Videos, Gruppen und weiteren Punkten gesucht werden. Auf dem Userprofil kannst du Stichwörter angeben, über die dann auch später andere User gefunden werden oder andere User dich finden. Diese können beispielsweise „Anal", „dominant", „Switch" oder ähnliche sein. Auch Videos erscheinen zu den einzelnen Stichwörtern in der Suche, wenn du dies angibst. Diese sind allerdings nur gegen Bezahlung des monatlichen Beitrags sichtbar. Möchtest du auf eine andere Art und Weise Kontakt aufnehmen, ist der Gästebucheintrag eine weitere Option hierzu. Dieser ist öffentlich und somit auch für andere User sichtbar. Um langfristig über die Aktivitäten eines Users informiert zu bleiben, kannst du diesem eine Freundschaftsanfrage schicken. Die Freundschaft ist dann ebenfalls für alle sichtbar. Weißt du nicht so richtig, was du bei der Suche eingeben sollst, ist es möglich, Gruppen beizutreten. Diese sind zu allen Fetischen vorhanden und ermöglichen so die Kontaktaufnahme zu Gleichgesinnten auf FetLife, ohne lange in der Suche zu stöbern.

Profilinformationen

FetLife Profil
  • Profile und Bilder auf dem Profil sind kostenlos sichtbar
  • Die Informationen können jederzeit geändert und angepasst werden
  • Das Gästebuch ist für alle anderen User sichtbar
  • Bist du mit einem anderen User in einer Partnerschaft, kannst du diesen verlinken
  • Die Profilinformationen sind sehr aussagekräftig und informativ

    FetLife bietet dir die Möglichkeit dein Profil sehr aussagekräftig auszufüllen. Da es hier darum geht, den perfekten Partner zu deinen Fantasien zu finden, ist dies auch sinnvoll. Etwa 90 Prozent der User haben wirklich sinnvolle und nützliche Angaben gemacht. Eine Kombination aus Stichwörtern und Freitextfeldern machen die Userprofile sehr informativ. Die Informationen, die du hier angibst, sind, wie auch die Fotos auf deinem Profil, für andere User kostenlos sichtbar. Die gilt auch für das Gästebuch, welches sich am Ende der Seite befindet. Bist du mit einem anderen FetLife User in einer Beziehung, kannst du diesen auf deinem Profil verlinken. So sehen andere User direkt, dass ihr nur nach Spielgefährten sucht oder Videos zur Verfügung stellt. Freundschaften können auf FetLife natürlich auch geschlossen werden. Diese Verbindungen werden dann auch öffentlich auf deinem Profil angezeigt.

    App

      FetLife hat derzeit noch keine App auf den Markt gebracht. Sowohl Apple, als auch Android User müssen daher auf die mobile Website zurückgreifen. Diese ist eine tolle Alternative und bietet alle Features, die du auch auf der Website findest.

      Praxistest

      FetLife ist wirklich, wie vom Anbieter versprochen das Social Media Netzwerk für die Kink-Szene. Hier findest du alle Fetische, ausreichend User, die diese teilen und zudem tollen Gelegenheiten Gruppen beizutreten oder an Events in deiner Nähe teilzunehmen. Die Funktionen, die gegen einen kleinen Betrag von $5 genutzt werden können, sind das Geld auch wirklich wert. Hier handelt es sich auch nicht um eine Kostenfalle. FetLife ist rundum eine gelungene Seite und zudem ein sicherer Ort, um User mit gleichen Interessen zu treffen. Wer jedoch noch mehr möchte - mehr Mitglieder, mehr Events, mehr Möglichkeiten - ist im deutschsprachigen Raum im JOYClub noch besser aufgehoben. 

      Das Design

      FetLife ist in einem ausbaufähigem Design aufgebaut. Passend zu der BDSM Szene ist der Hintergrund komplett schwarz gefärbt. Die Schrift in einem hellen grau abgebildet, was dazu führt, dass dieses vor allem in heller Umgebung manchmal nur schwer zu lesen ist. Das Design selbst ist relativ unübersichtlich. Funktionen sind zwar über einen Klick erreichbar, jedoch nicht sehr deutlich beschriftet. Pornografische Werbung wird auf jeder Seite angezeigt. Positiv ist jedoch, dass diese sehr dezent ist und sich nicht durch große Pop-ups in neuen Fenstern öffnet. Benachrichtigungen über neue Aktivitäten kannst du per E-Mail erhalten, wenn du dies möchtest. Um deine Nachrichten vom Smartphone oder Tablet abzurufen, benötigst du die mobile Website, da eine App nicht verfügbar ist. Die mobile Website ist im passenden Design zur FetLife Website aufgebaut, jedoch an das Smartphone angepasst und somit eine gute Alternative zur nicht vorhandenen App.

      Fetlife Kosten und Preise

      Kostenlose Services
      • Nachrichten schreiben
      • Profile anschauen
      • Profilbilder sehen
      • Gästebucheinträge verfassen
      • Fotos hochladen
      • Freundschaften schließen
      Kostenpflichtige Services
      • Videos anschauen und kommentieren
      • Alle Bilder sehen
      • Aktivitätschronik anpassen
      Dauer / Credits / CoinsKosten pro MonatGesamt
      1 Monat5,00 USD / Monat5,00 USD

      Ist Fetlife teuer oder günstig?

      Im Preisvergleich mit anderen Anbietern ist Fetlife sehr günstig.

      FetLife Preise
      Zahlungsmöglichkeiten
      • Kreditkarte
      • Paysafecard
      • Bitcoin
      Diskretion der Zahlung
      • Eine Zahlung ohne die Angabe des Namens ist auf der Website FetLife möglich

      Die Zahlung kann hier monatlich durchgeführt und verlängert werden.

      Besonderheiten

      Gruppen

      Die Gruppen gibt es zu fast jedem Fetisch. Trittst du einer Gruppe bei, findest du dort alles rund um das Thema und kannst Kontakt zu Usern mit dem gleichen Fetisch herstellen und diese gegebenenfalls treffen.

      Events

      Events, die in deiner Nähe stattfinden, sind deine Möglichkeit andere User mit gleicher sexueller Ausrichtung kennenzulernen und die kinky Praktiken auszuüben.

      Entdecken

      Über das Fenster Entdecken, findest du Videos und Bilder zu allen möglichen Fetischen. Um dieses Feature voll zu nutzen, ist es notwendig den Beitrag von $5 zu zahlen.

      Fetischsuche

      Durch Stichwörter findest du hier User, die diese ebenfalls im Profil angegeben haben. Somit weißt du direkt, wer zu dir passt und wer nicht.

      Glossar

      Im FetLife Glossar werden alle Begriffe rund um die BDSM Szene erklärt, damit auch Neulinge hier alles verstehen und lernen.

      Unsere Bewertung

      Anmeldeprozess: 3,5 / 5
      Kontaktaufnahme: 4,0 / 5
      Profilinformationen: 4,0 / 5
      Praxistest: 4,5 / 5

      Fazit unseres Testredakteurs

      SingleBoerse.at Autor Chris Pleines
      Im Test hat sich die Website FetLife.com als sehr gut erwiesen. Hier bekommst du wirklich alles, was dein kinky Herz begehrt. In Gruppen zu einzelnen Fetischen findest du andere Mitglieder, die deine Fantasien teilen und teilweise sogar mit dir ausleben möchten. Das Alter spielt hier keine Rolle, solange die gemeinsamen Vorlieben passen. Auf FetLife findest du Gleichgesinnte und wirst garantiert nicht für deine etwas anderen Fantasien verurteilt. Das Beste ist, dass es völlig kostenlos ist, Nachrichten auszutauschen. Um alle Bilder und Videos anzuschauen, benötigt es jedoch eine monatliche Zahlung. Diese beträgt jedoch nur $ 5 und ist somit wirklich für jeden machbar. Für all das, was du auf der Seite geboten bekommst, ist der Betrag sehr gering. FetLife ist ein absolutes Muss für BDSM Liebhaber. Noch mehr Mitglieder und Events in Deutschland findest du allerdings bei Joyclub. Ebenfalls ein Muss! 

      FAQ

      Konto

      Warum wird mein Account nicht aktiviert?

      Um deinen Account freizuschalten, ist es notwendig, dass du eine gültige Handynummer angibst, da du dein Profil mit einem Code, den du per SMS erhältst freischalten musst. Funktioniert dies nicht, kannst du den Support unter der folgenden E-Mail-Adresse kontaktieren: support@fetlife.com

      Wie kann ich ein Foto zu meinem Account hinzufügen?

      Um ein Foto hochzuladen, musst du auf dein Profil klicken. Hier siehst du unter dem Foto die Beschriftung View Pic. Klickst du darauf, gelangst du in die Galerie. Hier findest du oben rechts einen Button über den du weitere Bilder uploaden kannst. Das gleiche gilt übrigens auch für Videos. Hierzu musst du unter dem Profilbild den Button, welcher mit upload vid beschriftet ist anklicken.

      Ist es möglich meinen Account zu löschen?

      Ja, hierzu musst du über das Menü auf die Einstellungen gehen. Am rechten Rand findest du dann einen Link über den du das Profil deaktivieren und löschen kannst. Dein Passwort wird hierzu benötigt.

      Kann ich meinen Account deaktivieren, wenn ich diesen zu einem späteren Zeitpunkt wieder nutzen möchte?

      Ja, über die Einstellungen kannst du deinen Account deaktivieren. Um diesen Schritt rückgängig zu machen, musst du dich einfach wie gewohnt wieder anmelden. Daher ist es wichtig, dass du dir dein Passwort merkst.

      Usability

      Wie kann ich User finden, die meine Vorlieben teilen?

      Um User mit gleichen Vorlieben zu finden, musst du auf die Lupe klicken. Hier hast du nun die Auswahl zwischen verschiedenen Punkten, wie Gruppen, Kinksters, Videos, Orten und ähnlichen. In der Suchleiste gibst du dann deinen Suchbegriff ein, beispielsweise Bondage. Je nach Kategorie werden dann alle User, Videos usw. angezeigt, die das Stichwort Bondage beinhalten. Nun kannst du die Suchergebnisse durchstöbern und nach dem passenden User suchen.

      Welche Möglichkeiten habe ich, um einen User zu entfernen, der mich belästigt hat?

      Zum einen kannst du diesen User über dessen Profil sperren. reicht dies nicht aus, hast du die Möglichkeit dem Support eine Mail mit dessen Username zu schicken. Nach der Überprüfung durch den Support, wird der User verwarnt oder entfernt. Die E-Mail-Adresse hierfür lautet: report@fetlife.com.

      Kosten

      Wie viel kostet es eine Premium-Mitgliedschaft abzuschließen?

      Eine Premium-Mitgliedschaft gibt es hier so gesehen nicht. Du kannst monatlich einen Betrag von $5 spenden, um den Anbieter zu unterstützen und spezielle Features zu nutzen. Dazu gehören beispielsweise die Videos.

      Welche Features kann ich nur kostenpflichtig nutzen?

      Features, wie das Anschauen von Videos und Bildern sind kostenpflichtig. Zahlst du den Beitrag, kannst du die Videos auch kommentieren. Zudem ist es möglich die Chronik mit Aktivitäten deiner Freunde selber anzuordnen, sodass du immer die User zuerst siehst, die du besonders interessant findest.

      Fakten

      Wie finde ich Erklärungen zu einzelnen Begriffen?

      Bist du noch neu oder sehr unerfahren in der BDSM Szene, gibt es die Möglichkeit dich im Glossar über einzeln Praktiken und Begriffe zu informieren. Dies ist sehr hilfreich und klärt dich gegebenenfalls auf.

      Kostenlose Funktionen

      Ist es möglich kostenlos Nachrichten auszutauschen?

      Ja, der Austausch von Nachrichten ist hier völlig kostenfrei. Dies gilt auch für Gästebucheinträge und Kommentare unter Fotos.

      Hast du deine Frage nicht gefunden? Frag uns!

      Bitte stelle deine Frage.
      Bitte gib deinen Vornamen an.

      Vielen Dank für deine Frage. Wir werden sie so bald wie möglich beantworten.

      Teile deine Fetlife Erfahrung

      Leider gibt es noch keine Erfahrungsberichte über Fetlife. Sei der/die Erste und teile deine Erfahrungen mit anderen:

      Ich bin:
      Bitte wähle eine der Optionen.
      Ich suche:
      Bitte wähle eine der Optionen.
      Bitte gib deinen Erfahrungsbericht an.
      Bitte gib dein Alter an.
      Bewerte Fetlife:
      Bitte bewerte Fetlife
      Bitte gib an ob du Fetlife weiter empfehlen würdest.

      Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Nach der redaktionellen Prüfung werden wir diesen hier veröffentlichen.

      Persönliche Empfehlung

      Welche Dating Seite ist die richtige für dich?

      Wir erstellen Dir eine kostenlose, persönliche Empfehlung

      Mehr erfahren...

      Infos

      Unternehmen:BitLove Inc
      Adresse:Suite 125 718-333 Brooksbank Ave. North Vancouver British Columbia Canada
      E-Mail:support@fetlife.com
      Telefon-Hotline:+1 833-248-5683