Grindr
Grindr Profil erstellen
Grindr Verlauf Foto
Grindr Jungs

Unser Grindr Test Fakes oder Dates?

Grindr Mitglieder

Grindr ist eine 2009 gegründete Gay-App, die mittlerweile mehr als 200.000 deutsche Nutzer hat. Weltweit sind es mehr als 27 Millionen. Anfangs waren nur schwule Männer für die Anmeldung zugelassen, mittlerweile sind auch Queers und bisexuelle Jungs hier gerne gesehen. Die Aktivität steigt stetig, vor allem aber im Bereich der USA. Ob und für wen es sich lohnt sich anzumelden, haben wir für euch getestet.

Neumitglieder bei Grindr im September 2021 im Vergleich

Hier siehst du, wie sich die Mitgliederzahlen bei Grindr im Vergleich zu anderen Anbietern entwickeln

C-date kostenlos testen

Mitglieder-Aktivität bei Grindr im September 2021 im Vergleich

So aktiv sind die Mitglieder bei Grindr im Vergleich zu anderen Anbietern

Seeking Arrangement kostenlos testen

Wer ist bei Grindr angemeldet?

Mitglieder
200.000 aus Österreich
Mitgliederaktivität
10.000 tägliche Logins
Geschlechterverteilung
0 %
100 %
  • Junge Männer sind hier in der Überzahl
  • Die meisten Nutzer sind sehr attraktiv
  • Gesucht wird hier häufig nach Sex
  • Schwule und Bisexuelle sind gleichstark vertreten
  • Auch Queers und Transsexuelle sind gern gesehen

Grindr scheint eine hippe, moderne App mit vorwiegend jungen Nutzern zu sein. Der Fokus liegt klar auf der Optik, dementsprechend treiben sich hier auch viele attraktive, jüngere Homosexuelle rum, die auf der Suche nach spontanen Dates und erotischen Abenteuern sind.

Anders als bei anderen Gay-Dating-Portalen sind die Anzeigefotos der anderen User hier nicht anonymisiert, sondern eher klassische Ganzkörperfotos und Portraits. Viel nackte Haut ist hier nur vereinzelt zu sehen. Allerdings gibt es wie immer auch Ausnahmen. Das macht aber auch direkt auf den ersten Blick erkenntlich, was der Nutzer bei Grindr sucht.

Junge Nutzer dominieren

Die meisten Nutzer, die wir bei Grindr gesehen haben, waren relativ jung, Single und an "Dates" interessiert. Da die App standortbasiert ist, werden nur Mitglieder im näheren Umkreis angezeigt. Man sieht unten im Profil den Online-Status, beziehungsweise wann der Nutzer zuletzt online war und die Entfernung zu einem selbst. Grindr eignet sich deshalb ausgezeichnet für spontane Dates. In der Praxis trifft man sich so meist nach einigen Sätzen lieber und es wird direkt nach dem Feststellen einer Grundsympathie um einem Treffen gebeten. Die Grundsympathie, so mussten wir feststellen, bezieht sich dabei am ehesten auf die Vorlieben, Neigungen und die Optik.

Anmeldeprozess bei Grindr

Grindr Profil erstellen
  • Die Anmeldung ist über Social Media Kanäle möglich
  • Du wirst nach deinem HIV-Status gefragt
  • Optische Angaben werden hier umfangreich abgefragt
  • Du kannst mehrere Fotos hochladen
  • Instagram kann verlinkt werden für noch mehr Bilder

Die Anmeldung bei Grindr ist unkompliziert und schnell. Die Registrierung ist in weniger als 5 Minuten abgeschlossen und kostet nichts.

Um sein Profil zu erstellen braucht man lediglich seine E-Mail-Adresse, sein Wunschpasswort und das Geburtsdatum. Wenn man die Nutzungsbedingungen akzeptiert hat ("I accept the Terms of Service"), wird man gleich auf die Übersicht weitergeleitet. Schon ist das Profil erstellt und man kann sich erstmal umsehen.

(P.s. Das erste Kästchen muss man nicht auswählen, wenn man keine Benachrichtigungen via E-Mail erhalten will.)

Achtung: HIV-Ärger

Achtung: Es ist bekannt geworden, dass Grindr die Profildaten und den HIV-Status der Nutzer mit Dritt-Firmen geteilt hat, um die "Dating-App zu verbessern". Scott Chen, der Chef der Chief Technology Officer von Grinder sagte, dies sei eine "Standardprozedur", allerdings ist es unverständlich weshalb der HIV-Status an online-analytische Firmen weitergegeben werden soll. Da die Information auch jeweils die E-Mail-Adresse, GPS-Daten und die Telefon-ID beinhaltete, konnte jeder Nutzer zweifellos identifiziert werden - auch, wenn sie auf Grindr weder Namen noch Fotos angegeben hatten. 

Grindr steht nun stark in der Kritik, da das Teilen des HIV-Status einer Person, ohne ihre eindeutige Zustimmung, ein Verstoß gegen den Datenschutz ist und HIV-positive Personen stigmatisiert. Darauf verspricht Grindr nun, keine heiklen Informationen mehr mit Dritten zu teilen.

Der Fokus liegt auf der Optik...

Das wird ganz klar, wenn man sich an das Ausfüllen des Profils macht. Man kann zunächst den angezeigten Namen auswählen und eine Profilbeschreibung hinufügen. Danach geht es aber vor allem um das Aussehen: Größe, Gewicht, Ethnizität, Körperform.

Weitere Angaben zielen auf sexuelle Präferenzen sowie Beziehungs- und Gesundheitsstatus ab: Neu angelegt ist die Frage nach dem HIV-Status und dem letzten Testdatum dafür. Darunter findet man einen Button, der einen zu einer Seite für gesundheitliche Fragen, primär STDs weiterleitet. Hier kann man sich informieren über mögliche Risiken und Krankheiten.

Zudem kann man seine anderen Social Media-Profile mit Grindr verlinken, um ein umfangreicheres Selbstbild abzugeben.

Kontaktaufnahme bei Grindr

Grindr Verlauf Foto
  • Sehr häufig werden anstößige Fotos verschickt
  • Premium-Nutzer sehen, ob ihre Nachricht gelesen wurden
  • Du kannst Profilfotos liken
  • Füge interessante Nutzer zu den Favoriten hinzu
  • Fotos kannst du mit einer Location verlinken
  • Das Schreiben von Nachrichten ist für alle Mitglieder kostenlos
  • Live-Chat für den direkten Austausch vorhanden
  • Mit Nutzern in deinem Umkreis kannst du gratis chatten

Der Hauptsinn bei Grindr ist das Vereinbarer von Dates. Die meisten hier angemeldeten Nutzer verwenden die Nachrichtenfunktion nur, um schnell ein Date zu vereinbaren. Lange Chats werden selten geführt, wenngleich die Möglichkeit dazu besteht.

Wer bei Grindr hervorstechen will, braucht ein wirklich ansprechendes Profilbild. Generell ist die Frage nach einem Gesichtsfoto die erste Frage, die einen bei Grindr erwartet, wenn man kein Anzeigebild hat. Irgendwo verständlich, andererseits zeigt es abermals, dass die Optik einfach klar das wichtigste zu sein scheint. Die wenigsten wollen hier einfach chatten und sich austauschen - das könnte man ja auch mit einem "Gesichtslosen". Nein, man sucht jemanden mit dem man sich schnell und spontan treffen kann, um schöne gemeinsame Stunden zu verbringen.

Wer also eher mit inneren Werten punktet oder zumindest punkten will, sollte sich eine andere Plattform suchen, bei der auch mehr Angaben zur Persönlichkeit, nicht nur zum Körper abgefragt werden.

Grindr Profilinformationen

Grindr Jungs
  • Sehr barsche Profilbeschreibungen vorhanden
  • Wenige Angaben über die Persönlichkeit
  • Sexuelle Vorlieben werden gern geteilt
  • Ca. 70 Prozent haben ein Profilbild
  • Die Profile sind mittelmässig detailliert
  • Das Profil kann später verändert werden
  • Profilbilder sind für alle Nutzer kostenlos sichtbar

Was die Selbstbeschreibung betrifft, sind die meisten recht spärlich und beschränken sich auf Emoticons für Interessen und Hobbies, oder einem klaren "Nicht anschreiben, wenn du kein Foto drin hast". Auch "Keine Antwort heißt kein Interesse" haben wir des Öfteren in dieser oder ähnlicher Form gelesen. Einige Selbstbeschreibungen waren auch auf Englisch abgefasst - bei manchen handelte es sich wohl um Touristen, andere wollten wohl einfach den modernen, trendigen Ansprüchen der App folgen.

Grindr App

Grindr sexy Schwule
  • Sehr ansprechendes Design
  • Erhältlich im IOS-Store
  • Erhältlich im Google Play Store
  • In-App Käufe möglich
  • Zahlung über den Appstore

Grindr ist ausschließlich als App vorhanden. Diese erhältst du sowohl im Apple Appstore und im Google Play Store. Die Installation ist in wenigen Augenblicken erledigt und die Funktionen sind selbsterklärend. Du wirst schnell merken wie Grindr funktioniert. Hinsichtlich der Akku-Nutzung ist die App sehr sparsam. Sie läuft im Hintergrund nicht weiter und wenn du nicht gerade aktiv bist, verbraucht Grindr kaum Akkuleistung.

Grindr im Praxistest

Grindr ist natürlich in den USA deutlich stärker vertreten als hierzulande, aber dennoch waren wir neugierig auf den Test. Nachdem die App die Erlaubnis nachgefragt hat unseren Standort zu lokalisieren, wurden auch schon die ersten Kontakte in der Umgebung angezeigt. Spannend, ob sich hier wohl jemand findet, den man schon einmal getroffen hat? Es fiel uns schnell auf, dass die Männer hier Kontakte suchen, die schnellstmöglich real werden sollen. Meist werden Sexdates gesucht, was auch klar kommuniziert wird. Als störend empfanden wir die Tatsache, dass wir oftmals eindeutige Bilder zugesandt bekamen, ohne vorherige Kommunikation. Allerdings ermöglicht uns Grindr entsprechende Leute zu blockieren, was wir auch fleißig nutzten. Wer jung, modern und aufgeschlossen ist, findet sich hier schnell zurecht. Auf der Suche nach einer echten Gay-Beziehung schlagen wir aber Alternativen vor. 

Design

Grindr ist eine moderne Dating-App, die sich wunderbar nutzen lässt. Nach einer schnellen Installation erklärt sich die Anmeldung nahezu von selbst. Hinsichtlich der Funktionalität gibt es bei Grindr keine Kritik. Die App nutzt nicht viel Akku, einzelne Unterseiten laden sehr schnell und Nachrichten werden prompt und zuverlässig angezeigt. 

Grindr Kosten und Preise

Kostenlose Services
  • Profil erstellen
  • Nutzer in direkter Umgebung kontaktieren
  • Mitglieder suchen und speichern
Kostenpflichtige Services
  • Werbefreie Nutzung
  • Filterfunktion bei der Suche
    ?
    Nach Online-Status, Fotos und anderen Kriterien suchen
  • Bis zu 600 Nutzer auf einmal angezeigt bekommen
  • Unbegrenztes Blockieren oder Favorisieren
  • Mehr Fotos senden

Ist Grindr teuer oder günstig?

Im Preisvergleich mit anderen Anbietern ist Grindr im angemessenen Bereich.

Dauer / Credits / CoinsKostenGesamt
Grindr Unlimited
1 Monat33,99 EUR / Monat33,99 EUR
3 Monate20,00 EUR / Monat59,99 EUR
12 Monate15,83 EUR / Monat189,99 EUR
Grindr Extra
1 Monat16,99 EUR / Monat16,99 EUR
3 Monate10,00 EUR / Monat29,99 EUR
12 Monate6,48 EUR / Monat77,79 EUR
Grindr Premium Preise
Zahlungsmöglichkeiten
  • Mit dem Handy
  • App Store

Besonderheiten

Für ein einmaliges Datingerleben bietet dir Grindr einige Sonderfunktionen

Spezielle Gay-Emoticons

Ob beim Versand von Nachrichten oder bei der Gestaltung des eigenen Profils: Du findest rund 500 Gay-Emoticons bei Grindr, die es dir ermöglichen eine individuelle Gestaltung deiner Texte vorzunehmen.

Die Profilvotes

Du kannst interessante Profile "tappen" oder auch "voten", um dein Interesse zu zeigen. Du kannst damit signalisieren, dass dir dein Gegenüber gefällt und du gern Kontakt aufbauen möchtest. 

Unsere Bewertung

Anmeldeprozess: 3,0 / 5
Kontaktaufnahme: 3,0 / 5
Profilinformationen: 3,0 / 5
App: 4,0 / 5
Praxistest: 3,0 / 5

Fazit unseres Testredakteurs

Chris Pleines SingleBoerse.at Autor
Grindr ist unkompliziert und auch kostenlos gut nutzbar. Allerdings ist die App auch recht oberflächlich - der Fokus liegt klar auf dem äußeren Erscheinungsbild, dem ersten Eindruck der Nutzer. Verständlich, zumal hier vor allem spontane erotische Kontakte gesucht werden. Wer auf der Suche nach einer längerfristigen Beziehung oder einer Partnerschaft ist, sollte aber ein anderes Portal wählen.

FAQ

Fakten

Was ist die Grindr App?

Die Grindr App war die allererste Datingapp für Gays und erschien bereits 2009. Heute können sich Queer-Peoples aller Art dort anmelden.

Wie funktioniert Grindr Dating?

Um die App nutzen zu können, musst du dich zunächst anmelden. Außerdem musst du Grindr erlauben dich zu orten, um passende Kontakte zu finden. 

Was hat es mit den Grindr Bots auf sich?

Die Bots bei Grindr sind ein echtes Ärgernis. Es handelt sich hierbei um Fakeprofile, die dich mit Links zu falschen Webcamsites belästigen. 

Ist Grindr nur in Deutschland verfügbar?

Nein, Grindr ist in Deutschland sogar eher wenig vertreten. Am häufigsten stammen die Nutzer aus den USA oder England. 

Kann ich mich bei Grindr auch per Desktop-PC anmelden?

Nein, für die Anmeldung bei Grindr brauchst du zwingend eine App aus dem IOS oder Android-Store. 

Funktionalität

Ich kann das Grindr-Profil eines anderen nicht sehen, warum?

Wenn du plötzlich nicht mehr auf das Grindr-Profil eines Nutzers schauen kannst, hat dich dieses Mitglied blockiert.

Gibt es Grindr auch in Deutsch?

Nein, bislang kannst du Grindr nur auf Englisch nutzen, die komplette Menüführung der App ist in englischer Sprache gehalten. 

Sicherheit

Trackt Grindr meinen Standort?

Ja, um die App nutzen zu können, wird Grindr deinen Standort tracken. Hierfür wird GPS genutzt. Du kannst angeben, ob du nur während der App-Nutzung getrackt werden möchtest. 

Wie kann ich mein Grindr Profil löschen?

Wenn du keine Lust mehr hast auf Grindr, kannst du über deine Einstellungen dein Profil restlos löschen. Wenn du die App löschst, bleibt dein Profil bestehen. 

Kosten

Ist die Grindr App kostenlos?

Download und Installation sind kostenlos, alle Funktionen kannst du aber nur mit einer Premium-Mitgliedschaft nutzen. 

Hast du deine Frage nicht gefunden? Frag uns!

Bitte stelle deine Frage.
Bitte gib deinen Vornamen an.
Wie viel ist 3+9?*

Bitte geben Sie eine gültige Antwort ein.

Vielen Dank für deine Frage. Wir werden sie so bald wie möglich beantworten.

Persönliche Empfehlung

Lisa
Welche Dating Seite ist die richtige für dich?

Wir erstellen Dir eine kostenlose, persönliche Empfehlung

Mehr erfahren...

Infos

Unternehmen:Grindr LLC
Adresse:PO Box 93723 Los Angeles, CA 90093, USA