So schaffst du es aus seiner Friendzone

Die Friendzone - ein neues Phänomen?

Auch wenn es sich so anfühlen mag: Du bist sicher nicht die einzige, die unerwiderte Gefühle für einen ihrer Freunde hegt - oder kurz gesagt in seiner Friendzone gefangen ist. Diese Situation beschäftigt viele von uns, und das nicht nur in der heutigen Zeit - sie tat es auch schon Generationen vor uns. Obwohl viele Beziehungen aus einer Freundschaft heraus entstehen, können wir nichts daran ändern, dass es viele Fälle gibt, wo Gefühle leider nie erwidert werden. 

Meistens beginnt es damit, dass man einen guten Freund findet, der gerne mit dir Zeit verbringt, mit dem du über alles reden kannst und der dich gut behandelt. So läuft es mehrere Monate oder sogar Jahre lang.

Friend playing video games

Plötzlich konfrontiert er dich mit einem Satz, der dir zeigt, woran du bei ihm bist: "Ich hab dich wirklich so gern, du bist wie eine Schwester für mich" - und alles ändert sich. Es wird dir schlagartig klar, was hier gerade vor sich geht: Du bist in der Friendzone!

Mach dir keine Sorgen, deine Lovestory muss sicher nicht enden, bevor sie begonnen hat. Du hast es selbst in der Hand die Dinge zu ändern - wir helfen dir dabei!

Vorsicht: 6 Zeichen, dass du in der Friendzone gelandet bist

Wenn dein Kumpel dich bis jetzt nicht "beste Freundin" oder seine "kleine Schwester" genannt hat, bist du dir wahrscheinlich sehr unsicher, ob er auch etwas für dich empfindet oder einfach nur nett zu dir ist. Eine richtige Selbstdiagnose ist in diesem Fall sehr schwierieg, da alles was er für dich macht automatisch etwas Besonderes für dich ist - vor allem wenn du schon Gefühle für ihn entwickelt hast. Bevor du voreilige Schlüsse ziehst, sieh dir die folgenden Anzeichen an und finde heraus, ob du dich wirklich bereits in der Friendzone befindest: 

1. Er hat einen nicht ganz so süßen Spitznamen für dich

Nichts schreit mehr nach "Du bist meine beste Freundin" als ein Kosename, dem schon ein Stempel aufgedrückt ist. Wenn er dich als seinen "Kumpel" bezeichnet, dich als "nur eine Freundin" vorstellt oder sogar männlichere Bezeichnungen wie "Digga" verwendet, ist das ein ganz klares Zeichen. Er meint es wohl ernst, wenn er sagt, dass ihr nur Kumpels seid. 

Anders als Frauen sprechen Männer nicht in komplizierten Codes, die es zu entschlüsseln gilt. Öfter als du glaubst meinen sie einfach genau das, was sie sagen. Wenn er zwischen euch also nichts Weiteres als eine Freundschaft sieht, wird er dir das auch genau so vermitteln. 

Friendzone Herz und Daumen hoch

2. Ihr geht zusammen zu Gruppen"dates"

Für dich ist die Sache ganz klar: Wenn er dich zu einem gemeinsamen Essen mit seinen Freunden nimmt oder du neben ihm sitzt, wenn ihr mit seinen Jungs im Kino seid, bedeutest du ihm wohl wirklich etwas. Wenn das jedoch die einzigen Aktivitäten sind, die ihr zusammen macht, solltest du deine Erwartungen nicht ganz zu hoch stecken.

Sollte er wirklich Gefühle für dich haben, will er Zeit mit dir verbringen - und zwar am besten allein. Falls er noch nie versucht hat, so ein Treffen zu arrangieren, bist du wahrscheinlich nur eine normale Freundin für ihn. 

3. Er erzählt dir ständig von anderen Frauen

Du hast wahrscheinlich schon von all den heißen Frauen gehört, die er zurzeit datet. Leider ist es nicht so wie du denkst - er will dich damit sicher nicht eifersüchtig machen. Er fühlt sich einfach wohl in deiner Gegenwart und kann dir von solchen Geschichten erzählen, eben genau so wie er es auch vor seinen männlichen Freunden tut. Du kannst höchstens vermuten, dass der Funke zwischen euch doch noch überspringt, wenn er dich zu seiner "Heiße-Frauen-Liste" hinzufügt.

4. Eure Gespräche gingen noch nie in eine anzügliche Richtung

Wenn eine sexuelle Spannung zwischen euch besteht, ist das ein gutes Anzeichen dafür, dass dich dein Freund auch mehr als nur "freundschaftlich" mag. Wenn er noch nie etwas anzügliches geschrieben hat, dir noch nie ein Kompliment in dieser Richtung gemacht hat oder auch sonst eher immer auf Abstand bleibt könnte das ein klares Zeichen dafür sein, dass er dich nur als gute Freundin sieht. 

5. Er lässt dich ständig warten

Dieser Hinweis sollte mehr als deutlich für dich sein. Wenn du ihm schreibst und er mehrere Stunden (oder sogar Tage!) braucht um dir zu antworten, dann muss es dir leider klar sein, dass er kein Interesse hat. Versuch es dir nicht schön zu reden und dir selbst Ausreden wie "Er wird wohl einfach gerade viel um die Ohren haben" zurechtzulegen. Wenn ein Mann zu beschäftigt ist, sich bei zu melden, ist er wohl oder übel einfach nicht gewillt dir die Aufmerksamkeit und Zeit zu schenken, die du verdient hättest. 

6. ER HAT EINE FREUNDIN

Hier ist keine weitere Erklärung mehr nötig. Er ist vergeben! Wenn nicht du sondern eine andere seine Freundin ist, steckst du definitiv ganz tief in seiner Friendzone.

Mache den Test: Bin ich in der Friendzone gelandet?

Typische Fehler, die dich in die Friendzone bringen

Es gibt viele Gründe, warum Männer Frauen in ihre Frienzone schieben. Hier findest du ein paar typische Gegebenheiten, die dich für ihn nur als normale Freundin wirken lassen.

1. Du bemühst dich nicht, für ihn attraktiv zu wirken

Friendzone versteckt Gesicht mit ihren Haaren

Okay - du fühlst dich wohl in seiner Gegenwart. Das ist leider keine gültige Ausrede, um deine normale Beauty-Routine auszulassen oder dir nicht extra für ihn ein schönes Outfit anzuziehen. Leider sind Oberflächlichkeiten immer noch ein großes Thema und vor allem Männer sind sehr visuelle Wesen. Ihnen fällt es auf, wenn sich eine Frau sich für sie bemüht und schenken ihr deshalb auch mehr Beachtung als jemanden, der optische Reize völlig außer Acht lässt.

Natürlich bedeutet das nicht, dass für dich jedes Mal ein Frisörtermin auf dem Plan stehen muss, bevor ihr euch trefft. Ein süßes Outfit und etwas Make-Up sollten völlig ausreichen.

2. Du benimmst dich wie seine Kumpels

Wenn du schon länger mit einem Mann befreundet bist und er bis jetzt nicht selbst die Initiative ergriffen hat, betrachtet er dich wahrscheinlich schon als "einen seiner Kumpels". Du bis einfach so vertraut mit ihm, dass du dich benimmst wie alle seine anderen Freunde auch. In diesem Fall wird das für ihn ein gegebener Anlass sein, dich auch genau als solcher zu sehen und zu behandeln. 

Ein perfektes Beispiel dafür sind Witze und kleine Sticheleien. Viele Frauen sehnen sich förmlich danach, mit solchen neckischen Kommentaren näher an ihren Freund heranzukommen. Doch genau dieses Verhalten kann dich nur noch tiefer in seine Friendzone rutschen lassen. Natürlich kann so ein lockerer Umgang einen Beitrag dazu leisten, dass ihr ein vertrauteres Verhältnis aufbaut. Zu viele Witzeleien werden dir aber lediglich einen Platz auf seiner Liste von Frauen sichern, die er nicht ernsthaft daten möchte. 

3. Du bist zu fordernd und aufdringlich

Du solltest nichts erzwingen wollen, wenn du einen Typ wirklich magst. Männer wollen eine Frau erobern und auch eine gewisse Herausforderung darin sehen. Du solltest also nicht zu aufdringlich wirken, damit er dich nicht als "leicht zu haben" abstempelt und somit kein Interesse an dir aufbaut. 

4. Du bist einfach nicht sein Typ

Leider kann dieser Fall in vielen Freundschaften eintreten, und das ist ganz bestimmt nicht dein Fehler. Wenn du nicht sein Typ bist wirst du das auf Dauer akzeptieren und nach vorne blicken müssen. 

5 Tipps, wie du der Friendzone entkommen kannst

Keine Panik! Du hast so eben realisiert, dass du bei ihm in der Friendzone gelandet bist. Das muss jedoch noch lange nicht heißen, dass die Situation aussichtslos ist. Es ist ganz egal, wie lange du schon in deinen besten Freund verliebt bist, du kannst es immer noch schaffen, das Blatt zu wenden und die romantische Beziehung mit ihm zu führen, die du dir schon immer wünschst. Wie dir das gelingt? Befolge einfach diese simplen Ratschläge, um der Friendzone ein für alle Mal Lebewohl zu sagen:

1. Erweitere deinen Freundeskreis

Nimm dir die Zeit, neue Leute kennenzulernen - am besten natürlich männlichen Geschlechts. Triff dich mit neuen Freunden und erzähl ihm von den spaßigen Aktivitäten, die du jetzt mit ihnen unternimmst. Das könnte ihn etwas eifersüchtig werden lassen und ihm zu verstehen geben, dass du nicht von ihm abhängig bist. Wenn du es schaffst, so einen gewissen Wettbewerb herzustellen, wird das seinen Ehrgeiz wecken, auch mehr Zeit und Aufmerksamkeit deinerseits zu bekommen. 

Paar isst draussen ein Eis

2. Behalte dir etwas "mysteriöses" vor

Du solltest nicht wie ein offenes Buch wirken - behalte dir lieber etwas "Rätselhaftes" vor. Seien wir ehrlich: Männer mögen das genau so gern wie wir Frauen. Gib also eurer "Freundschaft" einen kleinen Extra-Kick und verhalte dich von Zeit zu Zeit etwas anders. Nicht jede Kleinigkeit aus deinem Leben sollte ihm sofort berichtet werden. Mach ihn damit neugierig und lass ihn das Recht, alles von dir zu erfahren, erst verdienen.

3. Frag ihn nach seiner Hilfe

Gib ihm das Gefühl, dass er von dir gebraucht wird. Bitte ihn um Hilfe bei irgendwelchen kleineren Reparaturarbeiten oder Rennovierungen. Warum nicht einfach mal das Blatt wenden, anstatt immer nur Dinge für ihn zu tun? Studien haben gezeigt, dass Personen einen mit einer größeren Wahrscheinlichkeit mögen, wenn sie dir Gefallen tun. Du musst die Möglichkeit schaffen, dass er seine Zeit und Mühe in dich investiert. 

4. Sag ihm die Wahrheit

Dich vor ihm zu deinen Gefühlen zu bekennen könnte der härteste Ausweg von allen sein. Es fordert viel Mut, ist aber gleichzeitig auch sicher am effektivsten, da du eine Antwort von ihm erhalten wirst. Du solltest auf jede mögliche Reaktion gefasst sein und deshalb auch schon auf das Schlimmste gefasst sein, um in der Situation bedacht reagieren zu können. 

5. Hör auf dich wie eine einfache Freundin zu benehmen

Wenn dein Ziel ganz klar "feste Freundin" lautet, dann solltest du aufhören dich zu benehmen wie "irgendeine Freundin". Das heißt: Nicht mehr zu viele freundschaftliche Witze und Neckereien, keine Spitznamen mehr (wie "Bro") und mehr Bemühungen bezüglich deines Auftretens, wenn ihr euch trefft. Finde heraus, wie du seine Sicht auf dich langsam verändern - und auch verbessern - kannst. Das wird die Dynamik in eurer Freundschaft verändern und ihr eine ganz neue Richtung geben. 

Männer lieben es auch, lustige, interessante oder heiße Nachrichten zu bekommen. Du weißt aber nicht, was du ihm schreiben sollst? Wir helfen dir! Unser ultimativer Messaging-Guide enthält mehr als zwei Dutzend fantastische Nachrichten, mit denen du ihn zum Lachen und Schwärmen bringst. Er wird dich nicht mehr aus dem Kopf bekommen!

Er hat kein Interesse - was jetzt?

Zurückweisung ist nie leicht. 

All deine Bemühungen, die Zeit die du in ihn investiert hast und die Zuneigung die du für ihn gehegt hast scheinen vergebens gewesen sein, weil er deine Gefühle schlichtweg nicht erwidert. Du hast alles versucht, all unsere Tipps befolgt und ausprobiert und er sieht dich immer noch als eine seiner Freundinnen. Du denkst, dass das das Ende bedeutet? Lies weiter und wir zeigen dir, dass das nicht der Fall sein muss.

Es ist völlig in Ordnung und verständlich, dass du verletzt bist - gib dir dafür aber nicht selbst die Schuld. Akzeptiere die Tatsache, dass Pläne nicht immer so aufgehen, wie du es dir vorgestellt hast. Schau nach vorne. Das hört sich zwar nach einem abgedroschenen Spruch an, aber auch andere Mütter haben schöne Söhne.

Frau steht alleine am See

Eines Tages wirst du mit Sicherheit den Richtigen finden. Ablehnung seinerseits ist ein eindeutiges Signal, dass du deine romantischen Fantasien über Bord werfen solltest. Dein Fokus sollte nun nur auf dir selbst liegen. Es ist schwer, den Blick wieder nach vorne zu richten und seine Ablehnung zu akzeptieren - es wird dir jedoch um ein vielfaches leichter fallen, wenn du weißt, wie du damit umgehen kannst. Wir haben dir eine Liste zusammengestellt, die dir bei diesem Prozess helfen wird:

1. Hör auf so zu tun, als wäre nichts passiert

Dein Herz wurde gebrochen. Es ist okay sich das einzugestehen und seiner Trauer und Wut Luft zu machen. Weine, esse und tu was immer auch nötig ist, um den Schmerz loszuwerden. Setze dich mit deinen Emotionen auseinander, anstatt sie in dich reinzufressen und zu unterdrücken. Gib dir selbst die Zeit, um diese Wunde wieder heilen zu lassen. 

2. Hole dir Rat bei einer Freundin

Du musst das nicht alleine durchstehen. Spreche mit einem Freund oder einer Freundin darüber, wie es dir geht. Diese(r) kann dir emotionale Unterstützung leisten und dir seine(n) Blick auf die Dinge näherbringen. Das Ganze von einem anderen Blickwinkel aus zu betrachten wird dir helfen, besser damit umgehen zu können.

3. Bleibe vorerst auf Abstand

Ihr habt euch darauf geeinigt, trotzdem Freunde zu bleiben? Trotzdem solltest du vorerst etwas Abstand gewinnen. Wenn sich dein Freund wirklich um dich sorgt und deine Lage versteht, wird er das auch zulassen. Um dich von dem Schock zu erholen ist eine kleine Pause sehr ratsam. Das mag am Anfang sehr hart sein - aber es lohnt sich. 

4. Fokussiere dich auf dich selbst

Nachdem du seine Ablehnung akzeptiert hast folgt ein nächster wichtiger Schritt: Dich vorerst nur um dich selbst kümmern. Probier neue Aktivitäten aus, finde ein neues Hobby oder mach eine Reise. Das wird dein Wohlbefinden schnell wieder steigen lassen.

5. Sei optimistisch - gib der Liebe noch eine Chance!

Wer verliebt war und verletzt wurde scheut sich oftmals davor, einen neuen Versuch mit einer neuen Person zu starten. Du musst keine Angst davor haben, dich neu zu verlieben! Verpasse nicht die Chance auf neue Flirts und um interessante Leute kennenzulernen. Sei dir deines eigenen Werts bewusst. Du bist wunderbar, genau deshalb wirst du auch einen neuen Mann finden, der dich liebt und dir das gibt, was du verdient hast.