Unser Spotted Facebook Seiten Test Wer trifft wen?

Ursprünglich kommt der Trend aus Schottland von der Uni Glasgow. Dort wurde am 10. Dezember 2012 die erste Spotted Seite eröffnet. Jede Uni und Bibliothek hat ihre eigene Spotted-Seite. Wer jemanden entdeckt hat und ihn unbedingt näher kennenlernen möchte, kann den Seitenbetreibern eine Nachricht zukommen lassen. Spotted macht die Ansprache und das Wiederfinden des gesehenen Flirts möglich. Ob die Suchanzeige veröffentlicht wird, hängt vor allem von der eigenen Kreativität im Erstellen ab.

Wer ist bei Spotted Facebook Seiten angemeldet?

Mitglieder
30.000 aus Österreich
Mitgliederaktivität
2.500 wöchentlich aktiv
Geschlechterverteilung
40 %
60 %
  • Ca. 30000 Nutzer aus Deutschland aktiv
  • Spotted Facebook setzt eine Mitgliedschaft bei Facebook voraus
  • Mehr Männer als Frauen suchen nach einem "Spot"
  • Die meisten Nutzer sind Studenten
  • Das Alter der Nutzer bei Spotted Facebook Seiten liegt bei ca. 20 - 25 Jahren

Um die Spotted Facebook Seiten zu nutzen, musst du Mitglied beim blauen Social-Media-Giganten sein. Dann kannst du dich entsprechen deiner lokalen Spotted-Gruppe anschließend und über den Admin auf die Suche nach einer verlorenen Person gehen. Genutzt wird diese Möglichkeit fast ausschließlich von Studenten und Internet-Nerds, die sich auf Facebook zu Hause führen. Alterstechnisch sind die Nutzer der Seiten zwischen 20 und 25 Jahren alt, gesucht wird ebenfalls fast nur in diesem Rahmen. Bislang haben wir es nicht erlebt, dass einmal eine deutlich ältere Person "gespotted" wurde.

Anmeldeprozess bei Spotted Facebook Seiten

  • Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bei Facebook nötig
  • Die Facebook-Registrierung führst du am besten am PC durch
  • Du kannst den Spotted Seiten direkt beitreten
  • Beiträge die du postest, müssen vom Admin genehmigt sein

Das Prinzip ist ganz simpel: Um bei den Spotted Facebook Seiten aktiv sein zu können, brauchst du einen Facebook-Account. Beim Social-Media-Giganten meldest du dich einfach mit deiner E-Mailadresse an und bestätigst diese. Beachte: Dein Klarname wird von Facebook verlangt. Viele Nutzer versuchen allerdings trotzdem, einen "Fakenamen" zu verwenden, Facebook kehrt hier aber öfters mal die Mitgliederkartei durch. Bist du dann angemeldet, kannst du die Spotted Seiten nutzen, und nach Menschen aus deiner Umgebung suchen. Die Teilnahme an den Spotted Gruppen ist möglich, wenn du auf "beitreten" trittst. Beachte aber hier, dass die Gruppen oft privat geführt werden und nichts mit den Betreibern von Spotted zu tun haben. Das Spotted-Original erkennst du an der Unternehmensseite.

Kontaktaufnahme bei Spotted Facebook Seiten

  • Kontakt direkt unter einem Gesuch möglich
  • Via Facebook-Messenger könnt ihr euch schreiben
  • Der Facebook-Messenger ermöglicht auch Telefonate
  • Videogespräche sind bei vorhandener Webcam möglich
  • Alle Kontaktoptionen von Facebook sind kostenlos
  • Das Schreiben von Nachrichten ist für alle Mitglieder kostenlos

Wenn du deinen "Spotted" Beitrag gepostet hast und jemand darauf reagiert, kannst du ihn anschreiben. Du siehst die Reaktionen direkt unter deinem Beitrag und kannst entsprechende Namen anklicken und über den Messenger kontaktieren. Manche Facebook-User haben die Nachrichtenfunktion nur für ihre Freunde freigeschaltet. In diesem Fall kannst du unter dem Gesuch kommentieren oder aber du stellst deinem Gegenüber eine Freundschaftsanfrage. Neben dem klassischen Nachrichtenaustausch könnt ihr außerdem über den Messenger telefonieren, Fotos und Videos austauschen oder sogar einen Videochat starten.

Spotted Facebook Seiten Profilinformationen

  • Viele Fakeprofile bei Facebook unterwegs
  • Nicht jedes Profil hat ein Foto
  • Nicht alle Profile sind für Zugriffe freigeschaltet
  • Die Profile sind detailliert
  • Das Profil kann später verändert werden
  • Profilbilder sind für alle Nutzer kostenlos sichtbar

Direkte Spotted Facebook Seiten Profile gibt es nicht, hier werden die Profile von Facebook selbst genutzt. Die Qualität ist äußerst durchwachsen und es liegt an den individuellen Einstellungen was du sehen kannst. Da Facebook ein Social-Media-Riese ist, sind viele User schon jahrelang dort angemeldet. Das sorgt für mehr Informationen im Profil. Wem gefällt was, wer war wo zuletzt unterwegs und wer ist mit wem befreundet? Bei einem voll zugänglichen Profil gibt es viele interessante Informationen, die eine Menge über den Besitzer des Profils aussagen. Wenn du allerdings Pech hast, kannst du außer dem Profilbild gar nichts sehen, solange du nicht mit dem Profilinhaber befreundet bist. In diesem Fall hilft nur eine Freundesanfrage zu stellen oder per Nachricht darum zu bitten, dass das Profil freigegeben wird.

Spotted Facebook Seiten App

    Es gibt keine App speziell für die Facebook Spotted Gruppen, mittlerweile hat Spotted jedoch eine eigene App.

    Spotted Facebook Seiten im Praxistest

    Gesucht! Wanted! Spotted! Wo ist er, der süße Typ vom Bäcker am Morgen oder die hübsche Studentin aus der Mensa? Mit etwas Glück ist die Person bei Facebook angemeldet und nutzt Spotted. Denn dann hast du die Chance sie wieder zutreffen. Als Facebook-Nutzer ist es ein leichtes für dich, die Spotted-Seite für die Suche nach Menschen zu nutzen, denen du schon einmal begegnet bist. Und manchmal lernt man über Spotted auch Menschen kennen, die eigentlich jemand ganz anderen gesucht haben. Wer allerdings noch kein Facebookprofil hat, sollte sich überlegen ob er Teil des großen Riesen werden möchte. Denn einmal dabei, bietet Facebook eben doch ein bisschen mehr als nur "Spotted".

    Design & Funktionalität

    Wer das Facebook-Design kennt und mag, wird auch mit Spotted gut zurechtkommen. Es sind eben die ganz normalen Möglichkeiten des blauen Giganten. Du erstellst Beiträge, du kommentierst, du kommunizierst mit Admins, die deine Beiträge freischalten. Bei Facebook funktioniert eigentlich alles schnell und zuverlässig, Gründe für Beschwerden hatten und haben wir hier nicht.

    Spotted Facebook Seiten Kosten und Preise

    Ist Spotted Facebook Seiten teuer oder günstig?

    Im Preisvergleich mit anderen Anbietern ist Spotted Facebook Seiten kostenlos.

    Die Nutzung der Facebook Spotted Seiten ist kostenlos.

    Besonderheiten

    Besondere Funktionen bieten die Spotted Facebook Seiten nicht an. Du kannst hier Gesuche schalten und auf Gesuche reagieren, alles weitere, wie die Kommunikation, läuft über Facebook ab.

    Unsere Bewertung

    Anmeldeprozess: 3,0 / 5
    Kontaktaufnahme: 3,0 / 5
    Profilinformationen: 3,0 / 5
    Praxistest: 3,0 / 5

    Fazit unseres Testredakteurs

    Chris Pleines SingleBoerse.at Autor
    Wird deine Anzeige veröffentlicht, ist es reine Glückssache ob du einen Flirt aus deiner Umgebung hier wiederfindest. Ein Versuch kann nicht schaden und es ist in jedem Fall lustig, wenn man sieht wer sich auf die Anzeige meldet.

    FAQ

    Fakten

    Was bringen die Spotted Facebook Seiten?

    Die Spotted Facebook Seiten behandeln die Idee, dass du hier nach Menschen suchen kannst, denen du bereits einmal begegnet bist und die du wieder treffen möchtest.

    Gibt es Spotted Facebook Seiten auch regional?

    Ja, du kannst bei den Spotted Facebook Seiten genau diese Variante nutzen, die sich auf deine Heimatregion beschränkt. Wenn du allerdings in einem 500-Seelendorf lebst, wirst du hier keine gesonderte Gruppe finden.

    Wer veröffentlicht mein Spotted-Gesuch?

    Wenn du jemanden suchst und möchtest, dass dies in den Facebook Gruppen veröffentlicht wird, kannst du dich an den Spotted Admin wenden, der dein Gesuch dann postet.

    Warum posten manche Leute bei den Spotted Facebook Seiten ihre Suche selbst?

    Da die Spotted Facebook Seiten auch von Nutzern kommentiert werden können, sind manche einfach zu ungeduldig, um auf die Freigabe der Suche durch den Admin zu warten. Sie posten dann selbst ein Gesuch, mit ihrem Profil.

    Muss ich bei Facebook Mitglied sein, um die Spotted Facebook Seiten zu nutzen?

    Ja, wenn du dich bei Spotted über Facebook beteiligen möchtest, musst du Mitglied auf Facebook sein.

    Ich kann nicht mehr auf die Spotted Facebook Seiten zugreifen, warum?

    Möglicherweise wurdest du aufgrund eines Verstoßes gegen die Gruppenregeln von der Seite verwiesen. Vielleicht wurde aber auch dein Facebook-Account gesperrt, hier müsstest du dich an den Support wenden.

    Kosten

    Sind die Spotted Facebook Seiten kostenlos?

    Ja, da Facebook an sich kostenlos ist und die Spotted Seiten über die Facebook Gruppen laufen, musst du hier nichts bezahlen.

    App

    Gibt es eine Spotted Facebook Seiten App?

    Du kannst natürlich die Facebook App nutzen und darüber auf deine Spotted-Suchen und Anfragen zugreifen. Eine reine Spotted App gibt es mittlerweile auch, diese ist aber von Facebook entkoppelt.

    Warum finde ich bei Facebook keine Spotted Seiten mehr?

    Spotted gibt es jetzt als App für Android und Apple. Du kannst dort direkt dein Gesuch aufgeben, völlig unabhängig von Facebook.

    Alternativen

    Gibt es Alternativen zu den Spotted Facebook Seiten?

    Ja, es gibt zahlreiche regionale Gruppen auf Facebook, die es dir ermöglichen Kontakte in der Region zu knüpfen. Außerdem gibt es auch viele Datingapps, die mit einer lokalen Umkreissuche Chancen bieten, jemanden aus der Nachbarschaft kennenzulernen.

    Hast du deine Frage nicht gefunden? Frag uns!

    Bitte stelle deine Frage.
    Bitte gib deinen Vornamen an.
    Wie viel ist 3+9?*

    Bitte geben Sie eine gültige Antwort ein.

    Vielen Dank für deine Frage. Wir werden sie so bald wie möglich beantworten.

    Persönliche Empfehlung

    Lisa
    Welche Dating Seite ist die richtige für dich?

    Wir erstellen Dir eine kostenlose, persönliche Empfehlung

    Mehr erfahren...

    Infos

    Unternehmen:Spotted GmbH
    Adresse:F7 21, 68159 Mannheim, Deutschland
    E-Mail:info@spotted.de