Unser Testbericht:

Chatstep im Test Mai 2019

Als vor einigen Jahren die heute erfolgreichen Social Media-Plattformen noch Zukunftsmusik waren, stellte Chatstep einen der Vorreiter im Internet dar. Die einfache Bedienbarkeit und die damals revolutionäre Möglichkeit, personalisierte Räume zu erstellen, machten Chatstep zur ersten Adresse für eine Kontaktaufnahme im Netz.

Heute ist Chatstep in einigen Regionen der Welt immer noch sehr beliebt – trotz Kontroversen. Das Portal war ein Tummelplatz für Pädophile, die dort Kinderpornographie tauschten. Der Betreiber schritt ein: Jetzt werden alle Chats überwacht und Nutzer, die gegen Gesetze verstoßen, sofort gesperrt.

Vielleicht doch besser geeignet für Dich:

Anmeldung

  • Registrierung, als auch anonymer Login möglich
  • Schnelle Anmeldung ohne viele Angaben
  • Verifizierung der Mailadresse obligatorisch
  • Bilderversand und Erstellen von Räumen nur nach Registrierung möglich
Chatstep Anmeldung

Bei Chatstep hast du die Wahl: Die Nutzung setzt keine Registrierung voraus, schränkt bei anonymen Login aber die Funktionen ein. So ist damit beispielsweise kein Bildversand und das Erstellen von eigenen Räumen möglich.

Ohne Anmeldung ist der erste Schritt die Auswahl einer der öffentlichen Räume. Nach Eingabe eines Pseudonyms – sowie optional der Wahl eines Passworts, um gegebenenfalls dorthin zurückzukehren – kann die Unterhaltung nach Bestätigung der Nutzungsregeln beginnen. Durch Schließen des Tabs verlässt du den Chat wieder. Der Verlauf wird hierbei nicht gespeichert.

Eine Registrierung deines Accounts geht ebenfalls schnell und nutzfreundlich von der Hand. Die wenigen, benötigten Angaben umfassen einen Nutzernamen, das Passwort und deine Mailadresse. Zur Verfikation muss ein via Mail versandter Aktivierungslink geklickt werden und eine Captcha-Prüfung erfolgreich abgeschlossen werden. Zum Verlassen eines Chatraumes muss hier jedoch auf „Leave room“ (Raum verlassen) geklickt werden.

Funktionen

Chatstep ist eine klassische Online-Chat Plattform, die drei grundlegende Funktionen anbietet: 

Chatstep Funktionen

Raum erstellen (Create room)

Um einen Raum zu erstellen, musst du zunächst Auswählen, ob es sich um einen normalen Chat handelt oder Erwachseneninhalte angefacht sind. Direkt darauf folgt die Angabe der Kategorie – Optionen sind hier „friendly“ (Interessen, Regionales, Gemeinschaften), „fantasy“ (Rollenspiel) und „image“ (auf Bilder fokussiert). Zudem müssen noch eine Beschreibung und die spezifischen Regeln des Raumes definiert werden. Zum Abschluss kann noch ein Passwortschutz vergeben werden. (Diese Funktion steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.)

Raum beitreten (Join room)

Eine weitere Funktion ist die Auswahl eines bestehenden Raumes zum Chatten. Für angemeldete User besteht die Möglichkeikt, auch nicht-öffentlichen (bzw. passwortgeschützten) Chats beizutreten. 

Öffentliche Räume (Public rooms)

Öffentliche Räume (Public rooms) sind für alle zugänglich. Einziger Unterschied: Falls du einen Account hast, musst du diese manuell verlassen. Ohne Registrierung genügt das Schließen des Tabs. Zusätzliche Option: Du kannst die Räume nach Nationalität filtern.

Design und Bedienbarkeit

  • Einfaches und schnörkelloses Desigb
  • Selbsterklärende Bedienung
  • Dashboard mit allen Funktionen
  • Side-Menu erst nach Raumbeitritt verfügbar
  • Keine Apps vorhanden
Chatstep Homepage

Chatstep besticht durch seinen simplen und intuitiven Aufbau. Alle Funktionen sind einfach erreichbar: Sobald du dich einloggst, wird dir sofort das Dashboard mit den drei Funktionen „Create room“, „Join room“ und „Public rooms“ angezeigt. Ein Klick genügt, um zum gewünschten Feature zu kommen.

Das Side-Menu wird allerdings erst mit dem Beitreten eines Raumes wirklich verfügbar, da es sonst durch das oben genannte Pop Up verdeckt wird. Hier findest du die Buttons „My Settings“ (Einstellungen), „Help“ (Hilfe) und „Logout“. Zudem kannst du dir einen Link zu einem bestimmten Chatroom erstellen lassen, welchen du dann auf Facebook oder Twitter teilen kannst.

Es gibt in den offiziellen App-Stores von Apple und Google keine Downloads. Der Chat funktioniert jedoch in allen mobilen Browsern gut.

Mitglieder

  • Circa 7.000 Nutzer täglich
  • Mehrheit der User aus den USA, Indien, Großbritannien und Deutschland
  • Chatter sind komplett anonym
Chatstep Chatrooms

Die absolute Mehrheit der Chatstep-Mitglieder kommen aus den Vereinigten Staaten, Indien, Großbritannien und Deutschland. Besonders die indischen User sind sehr aktiv im Erstellen von Räumen, was man durch die Flagge neben den Nutzernamen feststellen kann. Durch die vordefinierte Beschreibung finden sich in den Chats überwiegend Leute, die wirklich Interesse an der Thematik haben.

Innerhalb eines Raumes siehst du alle registrierten Chatter inklusive ihres Online-Status; aber nicht alle Onliner sind aktiv: Manche schauen nur herum und verlassen den Chat nach wenigen Minuten wieder.

Da es kein Profil oder weiterführende Informationen zu den Accounts gibt, können wir keine Angaben zu Männer-/Frauen-Quoten oder ähnlichem machen. 

Erfahrungsbericht

Da ich besorgt war, meine Mailadresse anzugeben habe ich mich erst einmal als anonymer User eingeloggt. Ich gab mein Pseudonym ein und betrat aus Neugierde erst einmal einen Chatraum namens „AuctionRoom“. Nach dem Klick auf „Join rooms“ war mir sofort klar, um was es dabei ging: Es handelte sich um eine Auktion – eher ein Glücksspiel – bei welchem die Chatter Gebote (…eher das Raten von Zahlen…) abgeben konnten. Die beste Schätzung eines Users gewann einen privaten Chat mit einer Dame, die sich bereit erklärt hat, als „Versteigerungsgegenstand“ teilzunehmen.

Als ich den Raum betrat, merkten die meisten Nutzer aufgrund meines femininen Nicknames sofort, dass ich eine Frau war. Augenblicklich kam vermehrt die Frage auf, ob ich mich nicht auch versteigern lassen möchte. Ich habe auf diese schrägen Bitten nicht geantwortet und den Raum verlassen – die anonyme Anmeldung war zurückblickend eine gute Idee.

Trotz dieses seltsamen Erlebnisses empfehle ich trotzdem Chatstep, da ich normalerweise aufgrund der Chatraum-Regeln vorab weiß, worauf ich mich einlasse. Sollte ich mich angegriffen fühlen, besteht mit einem Klick die Möglichkeit, den Raum zu melden und überwachen zu lassen.

Ich nutze diese Chat-Dienste immer gerne und muss sagen, dass Chatstep eines der wenigen Angebote ist, bei denen ich mich sicher fühle. Zumindest, wenn ich einen Raum finde, der meinen Interessen entspricht.

– Saskia (26), Studentin

Kontroversen

Wie bei vielen anderen, kostenlosen Chat-Portalen, gibt es auch bei Chatstep User, die sich nicht an geltende Gesetzte halten. Bevor alle Gespräche überwacht wurden, häuften sich Meldungen, dass Chatstep zum Erwerb und Tausch von Kinderpornografie genutzt wird. Diese Fälle landeten vor Gericht und die Betreiber überarbeiteten sowohl Sicherheitsfeatures, als auch ihre AGB. Heute gibt es das nicht mehr, da alle Chats von Chatstep-Mitarbeiter geprüft werden und Verstöße mit permanenten Ausschluss bestraft werden.

Persönliche Empfehlung

lisa
Welche Dating Seite ist die richtige für dich?

Wir erstellen Dir eine kostenlose, persönliche Empfehlung

Mehr erfahren...

Fazit

Der Aufstieg der Social Media-Plattformen und mobilen Dating-Apps im Internet hat nach und nach Angebote wie Chatstep verdrängt. Obwohl sich auf derartigen Plattformen immer noch Nutzer aufhalten, ist nicht mehr so viel los wie vor fünf Jahren. Die Mehrheit wünscht sich heutzutage zum Dating ein Profil mit Foto, um zu sehen mit wem man es zu tun hat.

Es ergeben sich zwar teilweise nette und witzige Unterhaltungen, den Dating-Faktor und die Chance, jemanden persönlich kennenzulernen, schätzen wir allerdings als sehr gering ein. Da der Account for free ist, kann man jedoch mal einen Blick riskieren.

Falls du aber nach einer persönlicheren Seite für Flirts suchst, können wir dir einen Blick in unsere Kategorie Partnerbörse empfehlen.

FAQ

Wie funktioniert Chatstep?

Nach dem Aufruf der Website von Chatstep wirst du gefragt, ob du dich in deinen Account einloggen oder anonym chatten möchtest. Beide Varianten geben dir die Wahl, einen Chatraum auszuwählen und sofort ein Gespräch mit den anderen Nutzern dort zu beginnen.

Muss ich mich für Chatstep registrieren?

Nein, der Service ist auch ohne Anmeldung benutzbar. Die Funkion Create rooms ist nur nach der Registrierung eines Users möglich.

Kann ich Chatstep auch als App auf meinem Handy verwenden?

Jein. Es gibt keine Apps, aber Chatstep funktioniert mit allen mobilen Browsern.

Gibt es bei Chatstep einen Video-Chat?

Nein, eine Übertragung von Video gibt es nicht. Ausschließlich ist eine Kommunikation mittels Text möglich. Zusätzlich kannst du aber auch Bilder versenden.

Kann ich Chatstep anonym nutzen?

Ja, du kannst dich hinter deinem Usernamen verstecken und so deine Identität schützen.

Ich habe einen Chat gestartet und die anderen schreiben immer wieder „RP“. Was bedeutet das?

„RP“ ist eine bekannte Abkürzung in Chaträumen und bedeutet „Role Play“ – auf Deutschland: „Rollenspiel“.

Kann ich Freunde zu Chatstep einladen?

Mithilfe der Sidebar kannst du einen Link zu einem bestimmten Raum generieren lassen und diesen über soziale Netze wie beispielsweise Facebook und Twitter versenden.

Werden Chats gespeichert?

Die Chatlogs werden nicht gespeichert, jedoch kann jeder Nutzer einen Screenshot anfertigen und diesen sichern.

Wie kann ich private Nachrichten versenden?

Du sendest eine private Nachricht, indem du den Usernamen des Empfängers gefolgt von einem Doppelpunkt und deiner Mitteilung eintippst. (Beispiel: „username: Deine Nachricht“)

Wie lösche ich meinen Account?

Leider kannst du diesen nach einer Registrierung nicht mehr löschen. Sobald du dich allerdings ausloggst bzw. den Chat verlässt, sind alle deine Nachrichten und Chaträume gelöscht.

Warum kann ich mich bei Chatstep nicht einloggen?

Es kann möglich sein, dass deine IP für die Nutzung der Website gesperrt wurde.

Wie lange dauert eine Sperre bei Chatstep?

Die Sperren bei Chatstep sind unbegrenzt gültig.

Wie kann ich meinen gesperrten Account wieder aktivieren?

Wie erwähnt, sind die Sperren bei Chatstep permanent und eine Möglichkeit der Reaktivierung besteht nicht. Du kannst allerdings probieren, das Service-Team per E-Mail umzustimmen: devs@chatstep.com.

Wie teuer ist Chatstep?

Die Nutzung von Chatstep ist komplett for free.

Ist Chatstep sicher?

Chatstep hat Sicherheitsvorkehrungen und Nutzer müssen deren strengen AGB zustimmen – bei Zuwiderhandlung wird die betreffende IP-Adresse permanent gesperrt. Die App hat zusätzlich einen Button, um Nutzer zu melden, die sich nicht an die Benimmregeln halten. Überdies hinaus kannst du nervige User auch blockieren.

Werden die Chats bei Chatstep verschlüsselt?

Nein. Sowohl private, als auch öffentliche Räume werden überwacht.

Kann mich Chatstep orten?

Ja. Dein Wohnort ist aufgrund der IP dem Betreiber bekannt.

Kann die Polizei meine Identität feststellen?

Wie bei allen anderen Webseiten und Dating-Apps können die Behörden deine Identität feststellen, wenn der Verdacht einer Straftat besteht.

Hast du deine Frage nicht gefunden? Frag uns!

Bitte stelle deine Frage.
Bitte gib deinen Vornamen an.

Vielen Dank für deine Frage. Wir werden sie so bald wie möglich beantworten.

Teile deine Chatstep Erfahrung

Leider gibt es noch keine Erfahrungsberichte über Chatstep. Sei der/die Erste und teile deine Erfahrungen mit anderen:

Ich bin:
Bitte wähle eine der Optionen.
Ich suche:
Bitte wähle eine der Optionen.
Bitte gib deinen Erfahrungsbericht an.
Bitte gib dein Alter an.
Bewerte Chatstep:
Bitte bewerte Chatstep
Bitte gib an ob du Chatstep weiter empfehlen würdest.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Nach der redaktionellen Prüfung werden wir diesen hier veröffentlichen.

Infos

Unternehmen:Chatstep
E-Mail:devs@chatstep.com